Aktuelles

+ Termine + Exkursionen + Veranstaltungen +

Dombild1862 1kleinIm Meißner Auktionshaus Efreuna wurde eine bemerkenswerte Innenansicht des Meißner Doms zum Verkauf angeboten. Dank des Einsatzes von Dompropst Andreas Stempel und mit Hilfe verschiedener Spender konnte der Dombau-Verein das Blatt erwerben. Die aquarellierte Zeichnung aus dem Jahr 1868 stellt – in hoher zeichnerischer Qualität – einen Blick in das Südseitenschiff des Meißner Doms mit Blickrichtung nach Westen dar. Zahlreiche architektonische Details sind exakt erfasst, manche Elemente jedoch frei erfunden. Wie man auf dem Blatt sehen kann, war der Fußboden des Doms damals noch vollständig mit Grabplatten bedeckt. Das Blatt ist von einem „C. S. C.“ signiert. Bisher ist es noch nicht gelungen, dieses Kürzel aufzulösen. Möglichweise stammt die Zeichnung von einem Künstler der Meißner Porzellanmanufaktur. Das großformatige, mit einem Rahmen des 19. Jahrhunderts versehene Blatt soll in die Sammlung des Dommuseums integriert werden, sobald der Museumsbereich mit dem Dombau im 19. Jahrhundert neugestaltet wird.

Newsletter

Jetzt anmelden:

Der Vorstand

Dr. Matthias Donath (Vorsitzender)
Domkantor Jörg Bräunig (stellvertr. Vorsitzender)
Reiner Hofmann (Schatzmeister)
Susanne Singer (Schriftführerin)
Dombaumeister i.R. Günter Donath

Kontakt

3521 / 45 24 90
3521 / 45 38 33
info@dombau-verein-meissen.de
Dombau-Verein Meißen e.V.
01662 Meißen, Domplatz 7