Aktuelles

+ Termine + Exkursionen + Veranstaltungen +

Der Vorstand des Dombau-Vereins wünscht allen Mitgliedern unseres Vereins und Freundes des Meißner Doms ein gutes neues Jahr 2018. Wir erwarten freudig das Jubiläum „1050 Jahre Hochstift Meißen“, das im neuen Jahr mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert werden wird. Es bezieht sich auf die Weihe des ersten Bischofs von Meißen, Burchard, am Heiligabend des Jahres 968. Mit der Einrichtung des Bistums entstand zugleich die weltliche Besitzgrundlage des Bischofsamtes, das Hochstift. Es besteht als Sachsens älteste Institution bis heute. Desgleichen das Domkapitel, das seine Grundlage in der von Bischof Burchard berufenen Gemeinschaft von Geistlichen hatte.

Bitte merken Sie sich folgende Termine vor:

24.3.2018: Frühjahrs-Mitgliederversammlung. Beginn 9:30 Uhr, Ort: Keller der Dompropstei, Domplatz 7, Meißen. Tagesordnung und Vortragsthema werden noch bekanntgegeben.
14.4.2018: Exkursion nach Merseburg und Zeitz. Einladung und Programm folgen.
26.5.2018: Empfang auf dem Meißner Domplatz aus Anlass des Jubiläums „1050 Jahre Hochstift Meißen“
24.11.2018: Herbst-Mitgliederversammlung. Beginn 9:30 Uhr, Ort: Keller der Dompropstei, Domplatz 7, Meißen. Tagesordnung und Vortragsthema werden noch bekanntgegeben.

Die Mitgliederversammlung am 25.11.2017 befasste sich ausgiebig mit der Neugestaltung des Dommuseums, einem Projekt, das das Hochstift Meißen ab 2018 umsetzen möchte.

Zu dem Vorhaben führte Dr. Matthias Donath aus: Die Museumsräume östlich des Domchors, die vor mehr als 15 Jahren mit dem Thema „Der Dom zu Meißen und die Kirche in Sachsen“ eingerichtet wurden, bedürfen einer Neugestaltung. Neben dem Verschleiß einiger Ausstellungselemente, etwa der Wendebücher, sind dafür vor allem inhaltliche Gründe ausschlaggebend: Die bisherige Ausstellung hat einen überregionalen Blick. Sie widmet sich sehr stark dem Thema „Kirche in Sachsen“. Begriffe wie „Hochstift“ oder „Domkapitel“ werden nirgendwo erklärt.

Dombild1862 1kleinIm Meißner Auktionshaus Efreuna wurde eine bemerkenswerte Innenansicht des Meißner Doms zum Verkauf angeboten. Dank des Einsatzes von Dompropst Andreas Stempel und mit Hilfe verschiedener Spender konnte der Dombau-Verein das Blatt erwerben. Die aquarellierte Zeichnung aus dem Jahr 1868 stellt – in hoher zeichnerischer Qualität – einen Blick in das Südseitenschiff des Meißner Doms mit Blickrichtung nach Westen dar. Zahlreiche architektonische Details sind exakt erfasst, manche Elemente jedoch frei erfunden. Wie man auf dem Blatt sehen kann, war der Fußboden des Doms damals noch vollständig mit Grabplatten bedeckt. Das Blatt ist von einem „C. S. C.“ signiert. Bisher ist es noch nicht gelungen, dieses Kürzel aufzulösen.

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Freunde des Meißner Doms,

wieder wollen wir im Herbst auf die Projekte des laufenden Jahres zurückschauen und die Vorhaben der nächsten Jahre planen. Nachdem der Dombau-Verein in der letzten Zeit nur kleine Projekte umgesetzt hatte und so Geld ansparen konnte, wollen wir uns nun wieder einem größeren Vorhaben zuwenden: der Neugestaltung des Dommuseums.

Als der Denkmalsbeirat der Stadt Marburg im Herbst 2015 den Meißner Dom besuchte, wurden nicht zuletzt durch die Aktivitäten unseres Vereinsmitglieds Dr. Jutta Schuchard (Marburg) mehrere Gegeneinladungen nach Hessen ausgesprochen.

Newsletter

Jetzt anmelden:

Der Vorstand

Dr. Matthias Donath (Vorsitzender)
Domkantor Jörg Bräunig (stellvertr. Vorsitzender)
Reiner Hofmann (Schatzmeister)
Susanne Singer (Schriftführerin)
Dombaumeister i.R. Günter Donath

Kontakt

3521 / 45 24 90
3521 / 45 38 33
info@dombau-verein-meissen.de
Dombau-Verein Meißen e.V.
01662 Meißen, Domplatz 7